direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Senioren

Seniorenwegweiser2019

Das Älterwerden erfordert von jedem Einzelnen die Auseinandersetzung mit einer sich verändernden Lebenssituation.

Alter ist eine Lebensphase, die mit besonderen Fragen und Bedürfnissen, manchmal auch mit Unterstützungs- und Pflegebedarf einhergeht.

Bei Fragen unterstützt Sie die trägerunabhängige Pflege-, Senioren- und Wohnberatung der Stadt Rösrath.

Zahlreiche Angebote, sowohl im Bereich der Freizeitgestaltung, als auch der Beratung oder des Wohnens richten sich gezielt an die älteren Mitbürger- und Mitbürgerinnen unserer Stadt.

Aktuelles

Sport im Park

Am 19.05.22 startet das von dem Seniorenbeirat in Kooperation mit dem Stadtsportverband ins Leben gerufene Projekt „Sport im Park“.
Das Bewegungsangebot findet immer donnerstags bei akzeptablem Wetter von 11.00 bis 12.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Bouleplatz hinter dem Rathaus in Hoffnungsthal, Hauptstr. 229.
Das Angebot wird professionell geleitet durch Sandra Hecker, Übungsleiterin und Diplomsportlehrerin und soll insbesondere die Generation 60 + ansprechen. Willkommen ist jede/r der Interesse hat sich in Gemeinschaft an der frischen Luft zu bewegen und seine Fitness und Beweglichkeit zu verbessern. Ein Voranmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei! Bequeme Freizeit- oder Sportkleidung wird empfohlen. Eine Möglichkeit sich vor Ort umzuziehen gibt es nicht.

Lebenslange Rente aus Immobilienverkauf – attraktiv oder fragwürdig?

Am Donnerstag, den 16.09.2021, Beginn 17.30 Uhr, lädt der Rösrather Seniorenbeirat zu einer Informationsveranstaltung zu dieser Fragestellung in die Aula des Freiherr-vom-Stein-Schulzentrums, Freiherr-vom-Stein-Str. 15, Rösrath, ein.
Das mietfreie Leben in einem komplett bezahlten Eigentum ist reizvoll und gilt als wichtiger Bau-stein der finanziellen Vorsorge. Schwierig kann es werden, wenn die Rente gering ist, Reparaturen anstehen, Rechnungen auflaufen oder umfassende Pflege und Betreuung finanziert werden muss. Zahlreiche Angebote locken inzwischen mit Immobilienkauf auf Leibrente.
Rechtanwalt Dr. Ulrich Wiemann stellt unterschiedliche Modelle vor, wie den Verkauf mit Nieß-brauch oder das Prinzip der Umkehrhypothek und erörtert Vor- und Nachteile.
Der Eintritt ist frei. Es gilt die Einhaltung der geltenden Coronaverordnung.

Haben Sie noch Fragen zum Thema?
Bitte rufen Sie an:
Birgit Weitkemper, Stadtverwaltung
02205 / 802 226

Tag der Pflege am 12.05.2022

Der Rheinisch-Bergische Kreis macht auf die kreisweite Kampagne „Gute Pflege muss gepflegt werden“ aufmerksam. Am 12. Mai findet der internationale Tag der Pflege auch im Rheinisch Bergischen Kreis statt. An diesem Tag möchten wir den vielen Beschäftigten in der Pflege für ihre unermüdliche Arbeit danken und sie wertschätzen. Auch unter enormen Belastungen (pandemische Lage, Pflegefachkraftmangel, etc.) stellen die Pflegenden die Versorgung der Pflegebedürftigen im Kreis auf einem hohen Niveau sicher.
Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am 12. Mai, dem Geburtstag von Florence Nightingale statt. Florence Nightingale wird als Pionierin der modernen Krankenpflege angesehen.
Der Rheinisch-Bergische Kreis, die kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie die regionalen Akteure vor Ort haben zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für diesen Tag geplant. Gemeinsam möchten die Akteure auf die bunte Vielfalt, die Attraktivität und die Karrierechancen pflegerischer Berufe und Ausbildungen aufmerksam machen.

https://www.rbk-direkt.de/tag-der-pflege.aspx 

Seniorenbeiratswahl 2021

Wichtige Hinweise zur Seniorenbeiratswahl

Unterlagen für die Seniorenbeiratswahl werden verschickt

In diesen Tagen erhalten 8507 Rösrather Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, Wahlunterlagen für die am 26.09.2021 stattfindende Seniorenbeiratswahl. Zur Wahl stellen sich 17 engagierte Bürgerinnen und Bürger. Gewählt werden neun stimmberechtigte Mitglieder sowie fünf Stellvertreter*innen. Hier finden sie Profile der Kandidatinnen und Kandidaten.

Am 26.09.2021, dem Tag der Bundestagswahl, wird in Rösrath ein neuer Seniorenbeirat gewählt. An diesem Tag endet die Amtszeit des amtierenden, für vier Jahre gewählten, Beirats.

Jede Rösrather Bürgerin und jeder Rösrather Bürger, die am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet haben und nach dem Kommunalwahlrecht wahlberechtigt und wählbar sind, können für dieses interessante und wichtige Amt kandidieren.
Aufgabe des Seniorenbeirats ist es, den Rat, die Verwaltung und die Verbände und Einrichtungen der Altenhilfe zu beraten und so aktiv darauf hinzuwirken, dass die Bedürfnisse älterer Menschen Berücksichtigung finden. Er ist Ansprechpartner für alle Anliegen und Ideen Rösrather Bürger*innen und kann entscheidende Impulse für eine generationengerechte Entwicklung der Stadt geben.

Vertretende des Seniorenbeirats hatten im Stadteilbüro eine Bürgersprechstunde eingerichtet. Informationsveranstaltungen und Ausflüge wurden organisiert, ein regelmäßiger Seniorenstammtisch in Hoffnungsthal eingerichtet. Viele Planungen und Initiativen fielen leider den Corona bedingten Beschränkungen zum Opfer.
Auf Initiative des Seniorenbeirats wurde in der VR-Bank in Rösrath ein Defibrillator aufgehängt, und Schlaglöcher auf dem Wanderweg entlang der Sülz beseitigt. Themen im Beirat sind aber auch seniorengerechtes Wohnen und die ärztliche Versorgung in Rösrath.

Wahlvorschläge können von Gruppierungen der Seniorenarbeit und der Senioren, Parteien und Einzelbewerbern eingereicht werden.
Wenn Sie Interesse haben für den Beirat zu kandidieren, finden Sie den Vordruck für das Einreichen von Wahlvorschlägen auf der Internetseite der Stadt Rösrath oder Sie lassen sich diesen von Birgit Weitkemper, Tel.: 02205 802 226 zusenden. Ein Wahlvorschlag muss von mindestens 10 Wahlberechtigten unterzeichnet werden. Jeder Wahlberechtige darf mit seiner Unterschrift nur einen Bewerber unterstützen. Die Wahlvorschläge müssen bis Freitag, den 11.06.2021 (16.00 Uhr) bei der Bürgermeisterin der Stadt Rösrath, Hauptstr. 229, 51503 Rösrath eingegangen sein.
Wenn Sie nähere Informationen zum Wahlverlauf oder zu r Tätigkeit im Beirat wünschen, setzen Sie sich mit Birgit Weitkemper in Verbindung. Auch die Vorsitzende des Beirates, Gabriele Mauer, Tel.: 02205 2210, informiert gerne.


Weitere Informationen sind verfügbar zu

Alten- & Pflegeheimen

Demenz

Pflegediensten


Seniorenbeirat

Seniorenberatung


Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz


Das Pflege-Portal der Sozialwirtschaft

Deutsche Seniorentag


Bewegt älter werden im Rheinisch-Bergischen Kreis



Dienststelle

Stadt Rösrath

Fachbereich 7 Soziales, Kultur, Ehrenamt

Bereich Soziales

Leitung Elke Günzel

Fon 02205 / 802 123

Fax 02205 / 802 88 123

Elke.Guenzel@Roesrath.de