direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Strafzettel: Weiß ist das neue Orange

Strafzettel: Weiß ist das neue Orange

Wer in der Stadt falsch parkt oder keine Parkscheibe ausgelegt hat, kennt sie, die intensiv orangefarbenen Zettel mit dem Hinweis auf eine begangene Ordnungswidrigkeit. Ab dem 01.02.2024 bekommen diese Hinweiszettel eine neue Farbe und sind fortan weiß.

Darüber hinaus beinhalten die neuen Strafzettel nicht mehr nur die bloße Information über die begangene Ordnungswidrigkeit, sondern ermöglichen mittels QR-Code eine unmittelbare Bezahlung des geforderten Verwarngeldes. Bisher wurde die Zahlungsaufforderung separat per Brief zugestellt.

Sollte das Verwarngeld nicht gezahlt werden, erfolgt 14 Tage später die Information über die begangene Ordnungswidrigkeit und die damit verbundene Zahlungsaufforderung per Brief. Das Gleiche passiert in den Fällen, in denen die Ausdrucke von anderen Personen entfernt werden oder eventuell bei Regen nicht lesbar sind. Der Bürger hat dann wie bisher die Möglichkeit, das Verwarngeld zu bezahlen oder sich zum Sachverhalt zu äußern. Ein Nachteil entsteht durch das neue System also nicht. Viel eher werden Kosten für Papier, Verwaltungsaufwand und Versand eingespart.

Durch die Umstellung auf das neue System sind die Außendienstmitarbeitenden ab sofort mit mobilen Druckern ausgestattet, mit denen die Verwarnung direkt ausgedruckt und am Fahrzeug angebracht werden kann. Für Fragen bezüglich des neuen Verfahrens steht die Stadt Rösrath per Mail an Verkehr@0e39626684cf47a0ae4295a209b0582eroesrath.de zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht