direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Berechtigungsscheine Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JAG)

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JAG) schreibt vor, dass Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sich vor Eintritt in das Berufsleben einer ärztlichen Untersuchung unterziehen müssen.

Den Berechtigungsschein für die Erstuntersuchung gibt es im Bürgerbüro. Die Untersuchung wird dann beim Hausarzt durchgeführt.
Die Nachuntersuchung ein Jahr nach Aufnahme der ersten Beschäftigung findet immer bei einem niedergelassenen Arzt statt. Den Berechtigungsschein dafür gibt es im Bürgeramt.

Was muss ich beachten/mitbringen?
Für die Aushändigung der Berechtigungsscheine ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass notwendig.
 
Sonstiges
kein Krankenschein
 
Wo kann mir weitergeholfen werden?
Bürgerbüro der Stadt Rösrath

Gebühren

Es fallen keine Gebühren an.
 

Bereich


Letzte Aktualisierung: 27.09.2019
zurück

+++ Mitteilung zur Hochwassersituation Stand: 26.07.2021 – 16:00 Uhr +++

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Stadtverwaltung ist nahezu wie gewohnt erreichbar und unterstützt Sie bei Ihren Fragen und Anliegen. Einschränkungen gibt es derzeit lediglich weiterhin im Bürgerbüro.

Weitere wichtige Informationen (zum Bürgerbüro, zur Kinderbetreuung, zur Soforthilfe etc.) finden Sie auf der Hochwasser-Seite (bitte klicken und anschließend dieses Fenster schließen). Diese Seite wird ständig aktualisiert.

Die eingerichtete Hotline ist weiterhin Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar. Die Kolleginnen und Kollegen dort stehen Ihnen für Frage- und Hilfestellungen zur Verfügung. Sie erreichen die Hotline unter 02205 - 73 79 613.


Bondina Schulze

Bürgermeisterin