direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Schöffen

Wahlperiode 2014-2018

Alle 5 Jahre findet die Wahl der Schöffen statt. Für jede Wahlperiode werden für das Schöffengericht des Amtsgerichtes Bergisch Gladbach ein Hauptschöffe und für die Strafkammern des Landgerichtes Köln vier Hauptschöffen benötigt. Diese verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit sowie besondere Reife und Geschick bei der Urteilsfindung und bietet gerade deshalb eine hervorragende Gelegenheit, um Engagement und Einsatzbereitschaft unter Beweis zu stellen. Die Stadtverwaltung erstellt für jede Wahlperiode eine Vorschlagsliste. Bei der Aufnahme in die Vorschlagsliste wird jeder ernsthaft interessierte Bürger berücksichtigt, der Deutscher ist (§ 31 GVG) und bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder es bis zum Beginn der Amtsperiode vollenden würde. Spezielles Fachwissen ist für das Amt eines Schöffen nicht erforderlich, hier ist Lebenserfahrung und Verantwortungsbewußtsein gefragt! Über die Aufnahme einer Person in die Vorschlagsliste entscheidet die Stadtvertretung mit Zustimmung von 2/3 der gesetzlichen Zahl der Mitglieder.

Broschüren

Bereich


Letzte Aktualisierung: 27.09.2019
zurück