direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

Die neuen Rösrather STADTVERFÜHRUNGEN sind da!

Die neuen Rösrather STADTVERFÜHRUNGEN sind da!

Pünktlich zum Frühjahr des neuen Jahres sind die Rösrather STADTVERFÜHRUNGEN erschienen. Nach dem Erfolg der letzten vier „Staffeln“ gibt es auch in 2017 wieder ein umfangreiches Angebot für Rösrather Bürger und Besucher unserer Stadt.

Lesen Sie mehr

Fahren Sie mit! Rösrath fährt zur Prozession nach Veurne

Fahren Sie mit! Rösrath fährt zur Prozession nach Veurne

Gemeinsame Fahrt zur Büßerprozession am 30.07.2017 zur Partnerstadt nach Veurne/Belgien. Im Rahmen der städtepartnerschaftlichen Aktivitäten bieten die Stadt Rösrath und das Part-nerschaftskomitee auch in diesem Jahr eine Fahrt zur traditionellen Büßerprozession zur Partnerstadt Veurne in Belgien an.

Lesen Sie mehr

20. Frauentag mit geballter Frauenpower

20. Frauentag mit geballter Frauenpower

„Viel erreicht – viel zu tun“ Rösrath – Am 19. März 1911 fand in Deutschland und anderen Ländern der erste Internationale Frauentag statt. Millionen Frauen hatten die Benachteiligung durch die gesamtgesellschaftlichen Verhältnisse satt und demonstrierten für mehr Gleichberechtigung. Sie forderten das Wahlrecht für Frauen. 1921 wurde der 8. März zum einheitlichen Frauentag erklärt.

Lesen Sie mehr

Lebendige Vielfalt – auch in der Arbeitswelt

Lebendige Vielfalt – auch in der Arbeitswelt

„Lunch mit Vielfalt“ als Auftakt zu einem neuen Unternehmensnetzwerk. Sicher, es gab leckere Süßkartoffeln an Avocadomus, herzhafte Ravioli auf Basilikumschaum und Panna Cotta, doch viel wichtiger: der „Lunch mit Vielfalt“ im Schloss Eulenbroich war entscheidender Auftakt eines Unternehmensnetzwerkes zum Thema „Vielfalt in der Arbeitswelt“.

Lesen Sie mehr

Drück mich und wir helfen dir!“

Drück mich und wir helfen dir!“

Geschäftsleute installieren Funkklingel an der Ladentür. „Man ist nicht behindert, man wird behindert“, diese bittere Erfahrung hat Frank Bärhausen aus Köln-Dellbrück, selbst auf einen Rollstuhl angewiesen, oft genug erfahren müssen, da er viele Geschäfte aufgrund baulicher Hindernisse nicht selbständig betreten konnte

Lesen Sie mehr