direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Schülerbeförderung

Die Stadt Rösrath verfügt seit Jahrzehnten über ein hervorragend ausgebautes Angebot in der Schülerbeförderung. Punktgenaue, umsteigefreie, schnelle und sichere Busverbindungen stellen die Verbindung von Wohnort und Schule her. Es handelt sich um örtliche Schülerlinien, die die Stadt zusätzlich zum normalen Regionalbusangebot bereitstellt und finanziert.

Durch die Einführung des besonders preisgünstigen Schülertickets mit Geltung im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) wurde das Mobilitätsangebot so umfassend erweitert, dass inzwischen jeder zweite Schüler am Schulzentrum Freiherr-vom-Stein mit dem neuen Ticket unterwegs ist. 

Darüber hinaus besitzt fast jeder vierte Rösrather Grundschüler – insgesamt 250 Kinder - ein Ticket für den täglichen Schulweg. Der Umstieg auf den Schulbus trägt dazu bei, den Verkehr im Umfeld der Schulen nachhaltig zu verringern und er entlastet dauerhaft von Hol- und Bringfahrten mit dem eigenen Pkw.

Im Anschluss wollen wir Ihnen so umfassend und verständlich wie möglich darstellen, was Sie zum Schülerverkehr „vor Ort“ wissen sollten. Die detaillierten Beförderungs- und Tarifbedingungen können Sie beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg und den jeweiligen Verkehrsunternehmen abrufen.

Örtliches Schulbusangebot

Welches Beförderungsangebot gibt es für die Rösrather Schüler?

Neben den Regionalbussen gibt es vier weitere lokale Linien (442 bis 445); diese sind bezüglich Linienführung und Fahrplan speziell auf die Bedürfnisse der Rösrather Schüler abgestimmt.

Die Hinfahrt zur Schule erfolgt immer zur 1. und 2. Stunde, die Rückfahrt nach der 4., 5., 6. und 7., auf die Hoffnungsthaler Berge sogar bis zur 10. Stunde. Die An- und Abfahrtszeiten sind mit überwiegend zehn Minuten Übergangszeit bestmöglich auf Beginn und Ende der Schulstunden abgestimmt. Die Schulhaltestelle liegt immer abseits von Hauptverkehrsstraßen und unmittelbar neben der Schule. In der Regel ist immer der gleiche Fahrer auf dem jeweiligen Bus eingesetzt. Nachmittags können die Schüler die Regionalbusse benutzen, die in der Regel im 30-Minuten-Takt verkehren.

Welche Busse fahren zu den einzelnen Schulen?

Grundschule Hoffnungsthal

Fahrplan von Hoffnungsthal und den Hoffnungsthaler BergenPDF 25 KB

Schulzentrum Sandweg (GGS Rösrath und KGS Rösrath)

Fahrplan von Rambrücken, Stümpen und KleineichenPDF 19 KB

Schulzentrum Freiherr-vom-Stein (Hauptschule, Realschule und Gymnasium)

Fahrplan von ForsbachPDF 72 KB

Fahrplan von Rambrücken, Stümpen und KleineichenPDF 25 KB

Fahrplan von Hoffnungsthal und den Hoffnungsthaler BergenPDF 41 KB

Wo befindet sich die nächstgelegene Einstiegshaltestelle?

Die von den Schülerlinien angefahrenen Haltestellen und sonstigen Haltestellen des Linienverkehrs sind in der beigefügten Übersicht aufgeführt.

Bereich Forsbach, Hoffnungsthal, Hoffnungsthaler BergePDF 3,9 MB

Bereich Kleineichen, Rösrath, RambrückenPDF 2,6 MB

Warum halten die Schülerbusse nicht an jeder Haltestelle?

Nur mit einer Beschränkung auf ausgewählte Halte kann die Schülerbeförderung schnell und effizient durchgeführt werden. Eine Beförderung auch von den schulnahen Haltestellen aus würde bei schlechtem Wetter zu einer massiven Überfüllung der Busse führen.

Kann ich die Schülerlinien auch als "Normalbürger" benutzen?

Der Linienverkehr steht grundsätzlich allen offen. Allerdings sind Haltestellenfolge und Fahrplan vorrangig auf die Bedürfnisse der Schüler ausgelegt. Es gelten alle Fahrausweise des VRS-Tarifs; Fahrscheine gibt es auch beim Fahrer.

Warum fahren nicht zu allen Nachmittagsstunden Schülerbusse von der Haltestelle Freiherr-vom-Stein ab?

Die Stadt Rösrath ist gehalten, den Schülerverkehr so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass die Schüler die bestehenden Angebote des Regionalverkehrs (Linie 422, 423, 556) nutzen, die von der Haltestelle Hauptstraße / Im Frankenfeld bzw. Bahnhof Rösrath abfahren und in 5-10 min Fußweg zu erreichen ist. Die Busse verkehren in der Regel im 30 Minuten-Takt.

Welches Busunternehmen ist mein Ansprechpartner?

Die Stadt Rösrath hat die Regionalverkehr Köln GmbH mit der Durchführung des Verkehrs beauftragt. Die Fahrten werden in ihrem Auftrag durch das Unternehmen Regiobus Krimmel ausgeführt. Ansprechpartner ist die RVK-Niederlassung Bergisch Gladbach, Telefon 02202/ 95556-0.

Schülerticket

Was bietet das Schülerticket?

Das Schülerticket ist die kostengünstige „flat-rate“ für alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Region, die rund um die Uhr und beliebig oft benutzt werden können.
Zum Angebot gehören nicht nur die Schülerlinien vor Ort, sondern auch alle Regionalbusse, Straßenbahnen, S-Bahnen und Regionalzüge im Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg.

Zusätzlich inbegriffen ist eine kostenlose Fahrradmitnahme montags bis freitags ab 19.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig und in den Ferien ab 9.00 Uhr.

In welchem Gebiet kann ich mich mit dem Schülerticket bewegen?

Das Verbundgebiet erstreckt sich über Bergisch Gladbach, Köln, Bonn und Gummersbach bis weit in die Eifel, den Westerwald und das Bergische Land und bietet jede Menge attraktive Ziele für die Freizeit.

Übersichtskarte Verbundgebiet (Copyright VRS 2017)

Wer kann das Schülerticket erwerben?

Alle Schüler an weiterführenden Schulen (auch Austauschschüler, sowie Schüler an Vollzeit-, Berufskollegs) und alle Grundschüler. Das Ticket ist personengebunden und nicht übertragbar.

Was kostet das Schülerticket?

  • für Grundschüler (Schuljahr 2017/2018)
    im Normalfall: 16,90 Euro/ Monat (Preis für Rösrath; regulärer Tarif: 25,90 Euro)

  • wenn freifahrberechtigt:

     erstes Kind 9,60 Euro/ Monat 
     zweites schulpflichtiges Kind 4,80 Euro/Monat
     drittes schulpflichtiges Kind 0,00 Euro/Monat


     Freifahrtberechtigt ist, wer zur nächsten Grundschule einen Fußweg von mehr als zwei  Kilometern

      zurücklegen muss. Der Bezug von Leistungen nach SGB II („Hartz IV“) führt nicht zu einer

      Tarifermäßigung. (Grundlage: Schülerfahrkosten-Verordnung NRW)


  • für Schüler an weiterführenden Schulen
    im Normalfall: Schuljahr 2017/2018 32,50 Euro
    wenn freifahrberechtigt: erstes Kind und Schüler über 18 Jahren 12 Euro/Monat
    zweites schulpflichtiges Kind 6 Euro/Monat
    drittes schulpflichtiges Kind 0,00 Euro/Monat

    Freifahrberechtigt ist, wer zur nächstgelegenen Schule des gewählten Schultyps einen Fußweg von mehr als 3,5 Kilometern (Sekundarstufe II: 5 Kilometer) zurücklegen muss. Der Bezug von Leistungen nach SGB II („Hartz IV“) führt nicht zu einer Tarifermäßigung. (Grundlage: Schülerfahrkosten-Verordnung NRW) 
     
  • für diejenigen, die außerhalb von Rösrath zur Schule gehen und für Schüler der Albert-Einstein-Schule:
    Sie erfahren den dort geltenden Betrag bei den jeweiligen Schulsekretariaten. Dort erhalten Sie auch das passende Antragsformular.

Wie beantrage ich das Schülerticket?

Im Februar/März werden alle Eltern angeschrieben, deren Kind ab dem Sommer die 1. oder die 5. Klasse besuchen wird. Ein Antragsformular für die Grundschule bzw. die weiter- führende Schule ist beigefügt. Ansonsten erhalten Sie das Formular bei den Schulsekretariaten oder können es sich hier ausdrucken.

Antragsformular 2017/2018 PDF 825 KB

Antragsformular 2018/2019 PDF 659 KB

Wie beantrage ich das Schülerticket für Austauschschüler?

Austauschschüler können mit dem allgemeinem Antragsformular ebenfalls ein Schülerticket beantragen. Das Ticket wird in diesem Fall immer für die Dauer eines vollen Monats ausgestellt, der Beginntag kann frei gewählt werden. Der Preis des Tickets entspricht dem aktuellen Monatspreis des Schülertickets für Selbstzahler. Für die Antragstellung wird das normale Antragsformular verwendet.
Sie füllen die Angaben auf der ersten Seite vollständig aus und unterschreiben zweimal (Antrag und Einzugsermächtigung). Das Partnerunternehmen, mit dem Sie den Vertrag abschließen, ist die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK).

Antragsformular 2017/2018 PDF 825 KB

Wie kommt mein Kind an den Ausweis?

Die Chipkarten werden vor dem 1. August (= offizieller Schuljahresbeginn) zu Ihnen nach Hause verschickt. Das Ticket gilt nur zusammen mit einem aktuellen Schülerausweis (ausgenommen: Grundschüler).

Wie läuft es im Bus?

Die Chipkarten müssen beim Einstieg in die Rösrather Schülerbusse vorgezeigt bzw. an das Lesegerät gehalten werdenwerden. Zum Schutz vor Beschädigung empfiehlt es sich, die Ausweise in eine Klarsichthülle zu packen (nicht einschweißen!) und bei Grundschülern auch umzuhängen, damit sie nicht verloren gehen.

Kann ich das Schülerticket auch während des laufenden Schuljahres beantragen?

Ja, der Antrag wird ebenfalls beim Schulsekretariat abgegeben.

Wie lange gilt das Schülerticket?

Das Abo läuft grundsätzlich bis zum Ende des jeweiligen Schuljahrs und verlängert sich automatisch ins nächste Jahr, wenn es nicht gekündigt wurde. Die zugrundeliegenden VRS-Tarife werden in der Regel jährlich angepasst.
Die Vertragsauflösung nach der vierten bzw. der Abgangsklasse erfolgt in Rösrath automatisch durch eine Mitteilung der Schule an das Verkehrsunternehmen.

Wann kann man das Schülerticket kündigen?

Regulär einen Monat vor Ende des Schuljahrs (31.7.) gegenüber dem Verkehrsunternehmen Regionalverkehr Köln GmbH. Nur in besonderen Fällen (z.B. Umzug, Schulwechsel) auch im laufenden Schuljahr. Der Eingang der Kündigung muss bis spätestens zum 10. des Vormonats vorliegen.

Wie erhalte ich bei Verlust oder Beschädigung eine neue Chipkarte?

Sie wenden sich an die RVK, die eine neue Karte herstellt. Hierfür sind 10 € , im Wiederholungsfall 20 € Gebühr zu entrichten.

Wie ändere ich meine Daten?

Änderung der Kontoverbindung durch schriftliche Mitteilung an die RVK. Änderung von Wohnort und Schule durch schriftliche Mitteilung über das Schulsekretariat, das die Information weiterleitet.

Was muss ich bei einem Schulwechsel beachten?

Jeder Schulwechsel (z.B. auch von der Realschule aufs Gymnasium) muss dem Verkehrsunternehmen mitgeteilt werden. Für die Gültigkeit ist ein neuer Schülerausweis erforderlich.

Was muss ich bei Beendigung des Vertrags tun?

Die Chipkarte muss immer an die RVK zurückgegeben werden, wenn das Vertragsverhältnis endet, also nach Abschluss der Schullaufbahn, beim Wechsel auf eine andere Schule oder im Falle der Kündigung. Bei Versäumnis behält die RVK 10 € ein.

Wer hilft mir weiter, wenn ich noch Fragen und Hinweise habe?

Dienststellen

Stadt Rösrath

Fachbereich 2 Jugend, Bildung, Sport

Bereich Bildung

Leitung Klaus Graß

Fon 02205 / 802 310

Fax 02205 / 802 88 310

Klausc41c595db7204c69bdefa6d3d03e8de8.Grass@4140323c97fc47a681d64deae1b46cc0Roesrath.de

Stadt Rösrath

Fachbereich 4 Planen, Bauen, Umwelt, Verkehr

Bereich Planen

Leitung Michael Gräf

Fon 02205 / 802 404

Fax 02205 / 802 88 404

Michael6c816108ec8642ac933728a346c536c1.Graef@c07d568f080d48b6b0716bf5f0938f7fRoesrath.de