direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Pflegefamilien,-kinder

Wenn Kinder vorübergehend oder auch dauerhaft in ihrer Familie nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, bieten Pflegefamilien eine wichtige Alternative zur Heimerziehung.


Kinder benötigen beständige liebevolle Bezugspersonen, ganz besonders jedoch Kinder, die in ihrer Lebensgeschichte schon Trennungen, Versorgungsmangel, Gewalt oder andere tiefgreifende Verletzungen ihrer Persönlichkeit erfahren haben. Die Herkunftsfamilie wird nach Möglichkeit weiterhin im Rahmen der Hilfe einbezogen.


Die Formen der Pflege sind:


  • Die Vollzeitpflege (vorübergehend, für einen bestimmten, begrenzten Zeitraum oder als Hilfe, die auf Dauer angelegt ist bis zur Selbstständigkeit des Kindes),
  • die Erziehungsstelle (für besonders entwicklungsbeeinträchtigte Kinder; eine besondere Qualifikation bei einem Elternteil ist hier erforderlich),
  • die Bereitschaftsfamilie (hier werden Kinder in Krisensituationen aufgenommen, die Bereitschaftsfamilie ist ein Ort der Klärung).


In jedem Falle haben die Pflegeeltern eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die aber nicht nur Mühe macht, sondern sehr viel Freude bringt.

Wir suchen deshalb: Eltern
mit Humor
mit Zeit und Kraft
mit Selbstbewusstsein
mit Lust auf Chaos
mit Interesse an Lebenswegen
mit Toleranz und Offenheit 

Setzten Sie sich bei Interesse mit dem Jugendamt in Verbindung.

Dienststelle

Stadt Rösrath

Fachbereich 2 Jugend, Bildung, Sport

Bereich Fachdienste Jugend

Leitung N.N.

Fon 02205 / 802 322

Fax 02205 / 802 88 322

Annettee95c50675b2241ebaf281b9c7f409a33.Pradel@93541d0460f0414189df841e1242a15fRoesrath.de