direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Straßenschäden und -unterhaltung

In der Stadt Rösrath sorgen rund 350 Straßen für die Erschließung und Erreichbarkeit der Stadtteile, Grundstücke, Schulen, Kindergärten und Einkaufsmöglichkeiten.

Egal, ob mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem Bus, eine Straße wird sehr beansprucht. Die Witterung trägt auch ihren Teil zur Abnutzung bei und im Laufe der Jahre bilden sich Schäden. Diese werden  durch die Stadtwerke Rösrath AÖR oder auch durch Fremdfirmen behoben. Dabei sind jedoch Grenzen gesetzt – auch finanziell gesehen. Alle Schäden zu beheben ist schlicht weg unmöglich. Örtliche Ausbesserungen und kontinuierliche Kontrollen mit anschließenden Reparaturmaßnahmen tragen dazu bei, dass Mängel in der Fahrbahn, im Gehweg oder auf dem Radweg schnellstmöglich beseitigt werden.
Das Stadtstraßennetz besteht jedoch nicht nur aus Straßen, für die die Stadt Rösrath verantwortlich und unterhaltungspflichtig ist. So gibt es neben den städtischen Straßen noch Kreisstraßen (Hofferhofer Straße – K23, Schönrather Straße – K39 und Am Sommerberg – K40) und Landstraßen (Schlehecker Straße – L84, Feldstraße – L170, Kölner Straße – L284, Hauptstraße – L284, Bergische Landstraße – L284, Sülztalstraße – L288 und Bensberger Straße – L288). Für die Kreisstraßen ist grundsätzlich der Rheinisch-Bergische Kreis in Bergisch Gladbach und für die Landstraßen der Landesbetrieb Straßen NRW Rhein-Berg mit Sitz in Gummersbach zuständig.
Bitte geben Sie den Mitarbeitern der Stadt Rösrath eine kurze Info, wenn Ihnen Straßenschäden auffallen.

Bereich


Letzte Aktualisierung: 14.11.2016
zurück

+++ Mitteilung zur Hochwassersituation Stand: 26.07.2021 – 16:00 Uhr +++

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Stadtverwaltung ist nahezu wie gewohnt erreichbar und unterstützt Sie bei Ihren Fragen und Anliegen. Einschränkungen gibt es derzeit lediglich weiterhin im Bürgerbüro.

Weitere wichtige Informationen (zum Bürgerbüro, zur Kinderbetreuung, zur Soforthilfe etc.) finden Sie auf der Hochwasser-Seite (bitte klicken und anschließend dieses Fenster schließen). Diese Seite wird ständig aktualisiert.

Die eingerichtete Hotline ist weiterhin Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar. Die Kolleginnen und Kollegen dort stehen Ihnen für Frage- und Hilfestellungen zur Verfügung. Sie erreichen die Hotline unter 02205 - 73 79 613.


Bondina Schulze

Bürgermeisterin