direkt zum Inhalt springen direkt zur Hauptnavigation

Feuer- & Katastrophenschutz

Der Feuer- & Katastrophenschutz beschäftigt sich unter anderem mit der Evakuierung und Unterbringung von Personen im Katastrophenfall.


Außerdem ist der Mitarbeiter Bindeglied zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Rösrath und der Stadtverwaltung. Hier werden beispielsweise die Einsätze der Feuerwehr abgerechnet und Brandsicherheitswachen für Veranstaltungen beantragt.

Sirenen - Warnung der Bevölkerung

Die im Stadtgebiet vorhandenen Sirenenanlagen wurden mit dem Ende des Kalten Krieges vollständig abgeschaltet. Die Stadt Rösrath hat mittlerweile wieder ein Sirenenwarnsystem aufgebaut, um bei Katastrophen und großen Schadensereignissen zeitnah auf Gefahren aufmerksam machen zu können und so die Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen.


In der 43. Kalenderwoche 2016 wurde über die Ausgabe des "Rundblick Rösrath" ein Flyer mit Informationen über die Sirenensignale (s.u.) und das Verhalten bei der Auslösung verteilt.


Wie in den vergangenen Jahren in anderen Kommunen, finden ab 2017 die quartalsmäßigen Sirenenprobealarme auch in Rösrath statt. Dieser regelmäßige Probebetrieb dient der Überprüfung der Funktionsfähigkeit.


Folgende Termine sind geplant:


  • 07.01.2017
  • 01.04.2017
  • 01.07.2017
  • 07.10.2017


jeweils um 12:00 Uhr.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt zur besseren Informierung der Bevölkerung die Installation der Notfall-Informations und Nachrichten-App (kurz: NINA) auf Ihrem Smartphone.

Dienstleistungen

  • Brandsicherheitswache
  • Abrechnung von Feuerwehreinsätzen
  • Vergabewesen Feuerwehr
  • Hochwasserschutz
  • Unterbringung von Personen bei Notfällen