Unsere Textversion Bürgerservice
Aktuelles
Stadtplan
Tourismus
Veranstaltungen
Kultur und Kunst
Stadtportrait
Rathaus
Wahlen in der Stadt Rösrath
Planen, Bauen, Umwelt, Verkehr
Städtische Baugrundstücke
Vergabewesen
Wirtschaft
Städtisches Leben
Kleinanzeigen
Grußkarten
Linkseite
Stadtwerke
Stadtbücherei Rösrath
Bürgerservice
Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot
In der Bundesrepublik Deutschland gilt seit dem 1. Mai 1956 an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 0 bis 22 Uhr ein Fahrverbot für Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse sowie für alle LKW ungeachtet ihrer zulässigen Gesamtmasse, die einen Anhänger mit sich führen.

Soweit ein Tag nicht im gesamten Bundesgebiet gesetzlicher Feiertag ist, gilt das Verbot nur in den Bundesländern, in denen der Tag gesetzlicher Feiertag ist.

Unterlagen:
  • Antrag auf Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot
  • Nachweis der Erforderlichkeit des Transportes/Begründung des Antrages
  • bei Dauerausnahmegenehmigungen: Dringlichkeitsbescheinigung der Beförderung
Formulare
Antrag - Fahrverbot Sonn- und Feiertags / Hauptreisezeit
Gebühren:
  • Einzelausnahmegenhmigung bis 1 Monat:                   40,- EUR
  • Dauerausnahmegenehmigung bis 3 Monate:              75,- EUR
  • Dauerausnahmegenehmigung bis 6 Monate:            125,- EUR
  • Dauerausnahmegenehmigung 6 bis 12 Monate:       200,- EUR
Rechtliche Grundlagen:

§ 30 i.V.m. § 46 StVO

Dienststellen
Sicherheit und Ordnung
Letzte Aktualisierung: 02.03.2016
Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?
Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.
© 2014 Stadt Rösrath
Rückrufcenter
Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.
Stadtverwaltung Rösrath
Hauptstraße 229
Herr Köser

Mehr Infos

Tel.: 02205/802 205
Rathausplatz, 1. OG, Raum 109
Fax: 02205/802 88 205
E-Mail-Anfrage
Fahrplanauskunft