Unsere Textversion Bürgerservice
Aktuelles
Stadtplan
Tourismus
Veranstaltungen
Kultur und Kunst
Stadtportrait
Rathaus
Wahlen in der Stadt Rösrath
Planen, Bauen, Umwelt, Verkehr
Städtische Baugrundstücke
Vergabewesen
Wirtschaft
Städtisches Leben
Kleinanzeigen
Grußkarten
Linkseite
Stadtwerke
Stadtbücherei Rösrath
Bürgerservice
Lärmbelästigung
Nacht- und Mittagsruhe

  • Nachtruhe (§ 9 LImschG): In der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr sind alle Tätigkeiten verboten, die geeignet sind, die Nachtruhe zu stören.
  • Benutzung von Tonerzeugungs- und Tonwiedergabegeräten (§ 10 LImschG): Diese Geräte dürfen auch außerhalb der gesetzlich geschützten Nachtruhe nur in einer solchen Lautstärke betrieben werden, dass unbeteiligte Personen nicht erheblich belästigt werden.

 

Verstöße gegen diese Vorschriften stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu 5.000,00 EUR geahndet werden kann.

 

Die Mittagsruhe ist nicht generell geschützt. Sie kann Bestandteil eines Mietvertrages oder einer Hausordnung sein. Hier sind Störungen jedoch mit dem Vermieter oder auf dem privatrechtlichen Weg zu klären.


Bei Lärmbelästigungen durch Musikanlagen, Rasenmähern etc. wenden Sie sich bitte an den zuständigen Ansprechpartner (siehe rechts), bei Lärmbelästigungen durch Gaststätten an die Gewerbemeldestelle.

Rechtliche Grundlagen:

Landes-Immissionsschutzgesetz NW (LImschG)

Dienststellen
Sicherheit und Ordnung
Letzte Aktualisierung: 28.07.2016
Ist dieses Angebot für Sie hilfreich?
Hier können Sie uns mitteilen, was wir verbessern können und was Ihnen gefallen hat.
© 2014 Stadt Rösrath
Rückrufcenter
Allgemeine Fragen oder nichts gefunden?
Melden Sie sich hier und wir rufen Sie gerne zurück.
Stadtverwaltung Rösrath
Hauptstraße 229
Herr Hahn

Mehr Infos

Tel.: 02205 / 802 203
Rathausplatz, 1. OG, Raum 107
Fax: 02205 / 802 88 203
E-Mail-Anfrage
Fahrplanauskunft